Seilschaften

Zum Klettern gehören immer zwei. Eine*r, die klettert, und eine*r die sichert. Eine sogenannte Seilschaft. Im Kletterkurs lernen die Kinder relativ schnell, sich gegenseitig zu sichern. Allerdings stehen die Kursleiter immer dabei und überprüfen ganz genau, ob auch das Seil am Gurt des Kletternden richtig festgeknotet ist und das Seil bei der sichernden Person richtig... Weiterlesen →

Per Anhalter quer durch Frankreich

Der erste Teil dieser Reihe zu unabhängigem und nachhaltigem Reisen behandelte das Thema Bahnfahren. Eine an und für sich komfortable und mitunter auch aufregende Art der Fortbewegung, sie hat nur leider einen gravierenden Nachteil: die starke Begrenzung der Streckenauswahl. Deshalb werden heutzutage allerlei vielversprechende Mobilitätskonzepte entworfen, welche die Bahnfahrt ergänzen und häufig auch ersetzen: Intermodalität,... Weiterlesen →

„Die Kinder sollen Tango tanzen!“

Vor vier Wochen startete ich die Umfrage zu Vereinbarkeit von Tango und Familie. Der ursprüngliche Auslöser war eine Diskussion über dieses Thema auf den Seiten des Blogs „Tango Vibes Berlin“, der mich spontan auf die Idee brachte, das Thema Familie und Tangotanzen systematisch anzugehen. Innerhalb von einer Woche entstand ein Fragebogen, den ich in Papierform... Weiterlesen →

Tangomuddi does research!

Das Pseudonym „Tangomuddi“ steht, unschwer zu erkennen, für die Verbindung zwischen einem Leben als begeisterte Tangotänzerin und einem anderen Leben als Mutter zweier Kinder. Natürlich könnte ich noch wesentlich mehr Rollen aufzählen. Ehefrau, Freundin, Kollegin, etc. etc. – aber darauf möchte ich hier nicht eingehen. In erster Linie geht es mir um die Vereinbarkeit von... Weiterlesen →

Write on time

Wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt, ist meist nicht allzu viel von ihr vorhanden. Lebt man unbeschwert in den Tag hinein, vergeht sie quasi unbemerkt. Obgleich sie nichts ist, sind wir gänzlich von ihr umgeben. Die Zeit oder vielmehr die Gegenwart ist ein schmaler Streifen, davor und dahinter schon nichts mehr oder noch nichts. Wie Zeit... Weiterlesen →

„Kinder, die Rivalen des Tango?“

Tangolehrer würden das vermutlich bejahen. Als ich meinem bei einer Milonga stolz erzählte, dass ich wieder schwanger bin, fiel ihm erst mal die Kinnlade runter. Es sei ihm verziehen. Denn, wie ich im Nachhinein erfahren habe, war ich wohl gerade nicht die einzige seiner Schülerinnen, die ihre anmutige Tangogarderobe in näherer Zukunft gegen wallende Ballonkleider... Weiterlesen →

Kleidertausch statt Kleiderrausch

oder: gelebte Nachhaltigkeit im Kita-Alltag Die zu klein gewordenen Gummistiefel, Jacken, Hosen etc. unserer Tochter stapeln wir für gewöhnlich in Kartons, die sich wiederum in unserem Keller auftürmen. Seit der Geburt unseres Sohnes verdoppelten sich die mit Klamotten vollgestopften Windelkartons noch, denn Freunde und Verwandte versorgen uns bestens mit den getragenen aber noch sehr gut... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑

Schwarzfuchs

adventurous family lifestyle

Fuchspower

adventurous family lifestyle

mutter-und-sohn.blog

Kluge Gedanken. Aus dem echten Leben

AnnetteWeber-Blog

adventurous family lifestyle

FindingSustainia. Think & Action Lab

adventurous family lifestyle